Mein Männlein

Mein Männlein
Galahad Grand Prix Aurora

Samstag, 30. April 2016

Fertig...und doch nicht!

Ich habe die Socken aus der Schönfärberei Wolle fertig...zumindest die ersten zwei...das erste Paar.


Wie gleich und wie ungleich sie doch aussehen... wenn man die schwarzen Linien oder als schwarze Punkte betrachtet, finde ich es unterschiedlich...aber genau das ist das Besondere an der handgefärbten Wolle..nicht wahr?

 
Ich bin wirklich zufrieden!
 

Und siehe da..vom 150g Knäuel habe ich ziemlich genau die Hälfte verbraucht...und was fiel mir dazu ein? Richtig....


Knäuel in zwei Knäule aufteilen und...


...Toe up anfangen...schließlich wollte ich ja die Fersenwand und das elastische Bündchen abnehmen üben. (Die Waage habe ich übrigens extra fürs Wolle abwiegen gekauft...verrückt? Ja! Ok, ich kann sie auch zum Kochen und Backen benutzen..also was soll´s!?!)


Das Anschlagen mit 8er Anschlag ist ja einfach...hat geklappt...der Fuß auch, aber dann..


Ich finde die Fersenwand ist mir gut gelungen, auch wenn ich die ganze Zeit Sorge hatte, dass der Fuß wieder zu lang sei. Die Anleitung habe ich aus dem Buch von Wendy D. Johnsen "Von der Spitze bis zum Bündchen" entnommen. Was aber nirgends erklärt wird, ist die Aufteilung der Käppchenmaschen...wie muß ich es einteilen? Bei 4fach Garn? Bei 6fach Garn? Bei 8fach Garn? Wie muß ich das rechnen? Es muß doch eine Berechnung oder Faustformel geben...ich bin noch nicht dahinter gekommen. In diesem Fall habe ich es anhand einer Anleitung abgleitet und bin ganz gut zurecht gekommen, aber letztlich hatte ich drei Maschen zuviel..die konnte ich ja am Ende abnehmen, aber ich möchte trotzdem wissen wie es "richtig" geht!


Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Ich bin zufrieden! Jetzt nur noch das Bündchen und das elastische Abnehmen! Dennoch habe ich den Eindruck, dass man kein Garn sparen kann durch die toe up Methode. Der Fuß hat hier 40 Runden, während bei dem top down Modell es nur 22 Runden sind. Man sieht es recht gut, da der Schaft am Bein nicht so lang ist, wie bei dem anderen Paar Socken! Aber ist nur eine Anmerkung...dennoch zu beachten, wenn man auf diese Weise Restknäuel loswerden möchte.

So, nun denn...wünsche eine gute Nacht...und ich werde jetzt nur noch schnell...  :-) ...das Bündchen stricken!

Freitag, 29. April 2016

Angeschlagen - mal schnell...

...und es ist genau das geworden, was ich haben wollte! Ein wild gemusterter Socken mit leichtem Neon Farbton!

In den letzten Tagen - eigentlich seit ich den schwarzen neon Socken stricke - hatte ich Lust auf was quietsch buntes und am liebsten handgefärbt. Im Internet habe ich nach handgefärbten neon farbenen Socken gesucht, aber irgendwie war nicht das richtige dabei. Und dann dachte ich heute Nachmittag...schauen wir doch mal was die Vorräte so hergeben...ok...ich habe ein bissel mehr, als nur Vorräte... :-) Und siehe da mich hat ein Garn angesprungen, was ich schon ab und zu in der Hand hatte, aber nie verstrickte. Leider ist der Zettel nicht mehr bei der Wolle, aber Blog sei Dank...in einem Eintrag von August 2009 taucht das Garn auf einem Foto (3. von rechts, siehe auch unten) auf, wo ich von meiner Schönfärberei Lieferung berichte. Also....das Garn ist von der Schönfärberei, aber den Namen der Farbe weiß ich leider nicht mehr. Es ist ein 6fach Garn und ich habe es mit Nadelstärke 3mm in 2 rechts 2 links verstrickt. Es ist super krass gemustert...und die Farben sind sehr intensiv - genau das, was ich wollte. Ich habe die ganze Zeit gestrickt und es geschafft, wenigstens einen Socken fertig zu stellen. Gut bei 6fach ist das keine Kunst, auch nicht wenn 2r 2l bissel bremst. :-)



Das Foto ist aus August 2009 - unglaublich, dass das Garn schon soooo lange bei mir rum liegt. Aber gut, dass ich es noch hatte...ich freue mich sehr über das Ergebnis! Ich weiß gar nicht, ob ich die anderen Wollen schon gestrickt habe...ich glaube das zweite von links habe ich mal gestrickt..aber sicher bin ich gerade nicht. Das werde ich mal versuchen heraus zu finden...vorallem falls ich es verschenkt habe. Ich schreibe in kleine Blocks, wann ich was verstrickt habe...vielleicht finde ich den Eintrag noch..sind ja bloß 7 Jahre... :-/ Gestern dachte ich noch, dass 3,5 Jahre lang sind für ein paar Socken...aber 7 Jahre alte Wolle? Nun gut...ich wollte ja alte Projekte stricken und den Stash Abbau habe ich mir ja auch bereits erlaubt. Also...alles gut mit dem Selbstbetrug. :-) Schreibt Ihr Euch auch auf wann, was, wie und für wen Ihr strickt? Oder tragt Ihr es gleich in ravelry ein? Ich schlage auch heute noch sehr oft in alten Blocks und Notizbüchern nach, wie ich was gestrickt habe...und finde es sehr praktisch. Bei Ravelry trage ich meine Werke auch ein, aber bin schon sehr lange im Rückstand...wird aber wieder aufgearbeitet...hoffentlich bald...Ist ja nur richtig, so oft wie ich selbst da nachlese...


Bei einer Tasse bzw. Kanne Tee und guter Musik ging es los...übrigens mein Lieblingstee vom Gschwendner Teeladen - Sommernachtstraum, leider ist mein Vorrat fast leer und der Tee kommt erst im Juni wieder ins Sortiment! Diesmal muß ich 500g kaufen, da ich mit den 250g aus dem letzten Jahr nur durch diszipliniertes haushalten bis hierher gekommen bin. Das Zeug ist soooo lecker...schwarzer Tee fruchtig, aber leicht, aromatisiert.


Hier nun der erste fertige Socken erst von der einen, dann von der anderen Seite.




Ich hoffe die Farben kommen gut genug raus. Es ist wirklich sehr wild! :-)


Hier noch mein Lieblingshelferlein beim Sockenstricken...ein Reihenzähler von der simply stricken Zeitschrift. Diesen Reihenzähler habe ich schon einige Zeit...vielleicht zwei Jahre. Aber dieses Jahr gibt es in der April / Mai Ausgabe 2016 - also die aktuelle Ausgabe - wieder einen...also schlagt zu solange es noch geht... :-) Der Reihenzähler ist echt super!


 
Ich werde wohl jetzt noch den zweiten Socken anschlagen...fertig wird er vermutlich heute nicht mehr.. :-)
 
Wünsche ein schönes Strickwochenende...
 

Donnerstag, 28. April 2016

Nach gut 3,5 Jahren...

....sind die Toe Up Socken endlich fertig und auch wenn sie etwas groß geraten und nicht fehlerfrei sind, so bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Aber seht selbst...



 

Das Garn ist auch sehr schön und die Farbe erst...ich habe leider bislang nix mehr nachkaufen können. Das Garn ist handgefärbt von Opal und die Farbe heißt "malerische Schönheit". Das Modell werde ich aufjedenfall nochmal stricken...vielleicht klappt es dann besser mit dem Toe Up. Ich werde berichten...

Aber ich wollte auch über das Neko Nadelspiel berichten....aber was ich berichten kann, war anders gedacht.


Ich wollte Euch zeigen wie man mit dem Neko Nadelspiel strickt und was mein Ergebnis ist...erst sah es so aus:


Aber jetzt sieht es so aus......


Ich habe auf das frei gewordene Knit Pro Rundseil Set gewechselt! 60cm Seil und 2,5 mm Nadelstärke...immer noch mein absoluter Favorit. Nach dem ich beim Neko Set die Maschen des Käppchens verloren habe, hatte ich keine Lust mehr und habe umgesattelt...geht schneller und leichter!

Das Neko Nadelspiel piekst mich immer und man hat die Nadeln irgendwie im Weg. Ich werde es nicht wegwerfen und es sicher nochmal versuchen und beschreiben, aber wirklich überzeugt bin ich noch nicht. Es tut mir sehr leid, dass ich nix anderes berichten kann.

Das Garn für den Neon Socken ist von Online - neon Color two! Es ist herrlich weich und die Farben sind schön..nicht zu krass und in Kombination mit dem schwarz richtig gelungen. Leider hatte ich bereits einen Knoten im Garn - beim Zwickel...hoffe es wird nicht drücken am Fuß. Es wird ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für eine kleine große Diva....und da sollte es schon gut werden.
Aus dem Restgarn werde ich sicher den nächsten Toe Up Socken versuchen.....ich muß doch üben.. :-)

Wünsche viel Spaß beim Stricken...

Freitag, 22. April 2016

Projektideen in Sommerlaune

Wir haben jetzt schon den dritten Tag ein traumhaft frühlingshaftes Wetter...die Sonne scheint schon sooo stark, dass ich mich prompt schon verbrannt habe. Aber die ersten richtigen Sommerstrahlen mußte ich einfach auf der Terrasse genießen...es war toll...Und plötzlich dachte ich...ich muß doch was sommerliches stricken...aber was? Eigentlich wollte ich ja alte Projekte aufarbeiten...aber Stash - Abbau ist doch sicher auch okay, oder etwa nicht?

Also bin ich in den Keller gegangen...die folgenden Wollen liegen bei mir sicher irgendwas zwischen 8 - 10 Jahren rum! Unvorstellbar....also nix wie ran...

 
Ich überlege Kuschelsocken zu machen..einfach beide Garne zusammen verstrickt..mit Nadel 4-6mm....die Sockenwolle (4fach, ganz normal) ist von Hartmuth Wolle und das Kuschelgarn von Zeeman. Da ich aber die Sockenwolle für ein Lochmuster ganz hübsch finde, dachte ich werde ich die Kuschelsocken aus dem Rest vom Lochmuster - Socken machen. Vielleicht sogar auch als Toe-Up Socken...mal schauen.


Also...hier aus der Sockenwolle...wie oben schon geschrieben werden Lochmustersocken im nachfolgenden Muster, aber mit erheblich kleineren Rauten. Das sieht bestimmt ganz hübsch aus..sommerlich leicht...bei der Farbe ja schon allein.


Hier habe ich mir zunächst überlegt die beiden Farben zusammen zu verstricken...aber das wäre mir dann doch zu dick geworden. Dann habe ich mir überlegt, dass ich vielleicht Streifen machen könnte...aber leider liegen die beiden Garne eine Nadelstärke auseinander und ich weiß nicht ob mir das wirklich gefallen wird. Das bräunliche Garn ist von Annell und heißt Miami - 60% Baumwolle und 40% Acryl. Eine Freundin hat es - meine ich - in Belgien gekauft, aber nie gestrickt und hat es mir schlussendlich geschenkt. Vielen Dank liebe Anneliese!! Ich werde hiermit einen leichten Sommerpulli machen, vielleicht mit überschnittenem Arm...mehr als Nadelstärke 3,5mm verkraftet das Garn leider nicht.


Ich habe mich dann dazu entschlossen das apricot farbene Garn erst mal einzeln zu stricken. Es ist übrigens ein Viskose Baumwolle Mix von Hartmuth Wolle, leider ohne Etikett. Nadelstärke 4mm, aber das Garn würde auch eine grössere Nadelstärke vertragen, aber vielleicht mache ich ja doch noch das andere Garn auf der Vorderseite rein...mal sehen..


Es wird übrigens ein Geburtstagsgeschenk...eine sommerliche Strickjacke voraussichtlich, aber vielleicht auch ein Pullover...ich kann mich zwischen meinen Ideen einfach noch nicht entscheiden...ich warte einfach ab, was das Gestrick mir vorschlägt, wenn erst einmal das Rückenteil fertig ist...


Da sage mal...ist dem Hund denn einfach alles egal? Oder hat er allen Ernstes gedacht das Sofa sei frei und er dürfe es benutzen? Einfach auf mich drauf geklettert ist er...und bei guten 36 kg, da merkt man das schon irgendwie...wenn dies zierlichen Pfötchen sich mit vollem Hundegewicht einfach mal so in Magen und sonstige Organe bohrt...Sowas!!??!

 Aber schaut er nicht herrlich entspannt? Wir haben noch kurz gekuschelt, aber dann mußte er wieder absteigen! ;-)


Und soweit bin ich bereits gekommen... Das Muster geht recht flott und man kann es beinahe blind stricken...sehr erholsam! Die Farbe ist sehr apricot...aber dem Geburtstagskind wird es sicher gefallen...es hieß jahrzehntelang es sei die Lieblingsfarbe...sowas ändert sich doch nicht. Oder???? Ääähm....ok....ich frage nochmal... :-)

 

 

 

 







Und auch hier hat sich natürlich etwas getan...die (falsche) Fersenwand liegt hinter mir. Und jetzt folgen noch etwa 50 Runden vom Hauptmuster und das Bündchen. Das Muster gefällt mir immer noch sehr gut, aber ich muß mich dabei konzentrieren...ist also nix für nebenher...vom Film der Woche bekommt man kaum etwas mit und wundert sich wie kurz der Film gewesen sein muß, so schnell wie er vorbei war... :-)

Wünsche ein sonniges Wochenende...

Montag, 18. April 2016

Leipziger Wollefest

Ich wollte Euch doch noch was vom Leipziger Wollefest 2016 erzählen...am 2./3. April war das Wollefest in Leipzig. Da wollte ich schon lange mal hin und jetzt wo wir so nah dran wohnen, mußte es natürlich sein.

Es gab sehr viele Stände und wahnsinnig viel zu sehen und zu staunen....sehr viel handgefärbtes...und sehr interessante Labels..und die Preise von gut bis waaaas? ;-)
Mein Budget stand von vorne herein fest und daran habe ich mich auch gehalten, auch wenn es mir schwer gefallen ist. Für nächstes Jahr werde ich mir was mehr einplanen und hoffen, dass ich weniger Sockenwolle und mehr Pullover - Besonderheiten finde und kaufe....aber man will halt von allem etwas und das ist mit Sockenwolle leichter zu realisieren.

Die Stimmung war gut, aber hatte stellenweise etwas von Schlußverkauf...bei den Ravelry Treffen, die ich bereits besuchte, standen mehr unter dem Motto kennenlernen und quatschen, einige hatten sich verabredet, um sich dort zu treffen...vielleicht habe ich es in Leipzig nicht so recht mitbekommen.

Ich habe mich gefreut, dass die Freche Wolloase auch dort war, die ich noch aus meiner Zeit aus Köln kenne. Jedoch glaube ich dass Frau Fritz mich nicht mehr erkannt hat..schade, aber wir beide werden es wohl verkraften... :-)

Hier mal ein paar Impressionen und meine Schätze...
























 
Wenn ich mir doch bloß nicht vorgenommen hätte alte unvollendete Projekte fertigzustellen...ich würde so gerne alle Sockengarne sofort verstricken...wie die über 100kg, die noch in meinen Schränken lauern....warum kann ich auch nicht einfach mehr Zeit haben? Oder schneller stricken? Oder einfach weniger kaufen.......nein, das gilt nicht! :-)
 
Wünsche Euch einen sonnigen Tag....