Mein Männlein

Mein Männlein
Galahad Grand Prix Aurora

Montag, 13. März 2017

Wollefest Leipzig 2017

Wir waren am Samstag auf dem Leipziger Wollefest in der Messehalle. Wie letztes Jahr ja auch bereits... und was soll ich sagen... es war wieder toll. Gut, es ist etwas hektisch, da jeder Willens ist ein kleines Vermögen auszugeben und die schönsten Schätze sucht. ;-) Aber es gab wirklich reichlich Schätze... es war wieder sehr bunt und hat alle Sinne angeregt.
 
Ich hatte mir vorgenommen neon - farbige Wolle zu kaufen, weil ich einen ganz intensiven Sommerschal machen möchte.. ob neon im Winter geht.. werde ich dann feststellen müssen.. aber erst mal ist der Sommer dran. Und das Ziel habe ich sehr erfolgreich erreicht. :-)
 
Wir hatten die Kids dabei und das bemerkenswerteste für sie war...dass Angora von Angora Kaninchen kommt. Es tauchte auch die Frage auf, ob man nicht besser gleich die Haare der Schafe färbt, bevor sie geschoren werden. Und vielleicht könnte man sich ja auch die eigenen Haare mit der Farbe der Handfärberinnen färben, da die Farben...pink, grün, blau, lila... so schön sind und so schön intensiv. Gut, die Ideen kann ich nachvollziehen...aber gut, dass keine Experimente gefordert wurden und die Unterhaltung darüber ausreichte. :-)
 
 
Hier mal meine gesammelten Schätze.... sehr pink - lastig...wie immer.
Ich hätte gerne auch für einen Pullover blaue Wolle gekauft, aber da bin ich nicht recht fündig geworden. Obwohl es einen angenehmen Blauton bei Fibrepassion gab... das Garn war ein LammYak und mega weich...aber ich wollte dann irgendwann nicht noch mehr Geld ausgeben und habe mir den Namen aufgeschrieben und werde bei Zeiten nochmal via Internet versuchen das Garn zu bekommen. :-)
 

Die Wolle Bearfoot war dieses Jahr das Highlight der Messe für mich. Es ist schön weich, aber doch griffig...wirklich schön. Es gab eine Anleitung für ein Jäckchen dazu, wenn man zwei Stränge mitgenommen hat. Diese zwei Stränge würden für das Jäckchen reichen...ich überlege allerdings eine andere Jacke daraus zu machen. Auf der Messe hat mir die Farbe super gut gefallen...aber ich hatte doch bedenken sie für eine Jacke oder Pullover mitzunehmen.... aber auch wenn es andere Farben gab..bei der bin ich hängen geblieben - es sollte einfach so sein.



Die Anleitung zur Wolle..


Und beim Wollschaf habe ich mir wieder einen Einhornpups gekauft und diesmal auch die schönen Einkaufsbeutel...fast hätte ich mehrere genommen, aber ich konnte mich zügeln. :-)


Dann habe ich mir von Rellana einen Wollbobbel mitgenommen für ein großes Tuch...ich fand die Farbe ganz schön, da mir viele andere viel zu oft zu knallig sind. Moment...mir ist was zu knallig??? Ich fürchte hier muß ein Irrtum vorliegen! :-)



Dann gab es endlich zwei Teezeremonie Zauberbälle 100..ich glaube ich laufe da bereits 1,5 Jahre hinterher...man kann sie kaufen keine Frage, aber mal war nur einer da oder ich hatte aus Sparsamkeit drauf verzichtet sie zu kaufen...aber jetzt mußte es endlich sein. Mir schwebt vor daraus ein RVO Pulli zu machen...mal sehen..


Und jetzt kommen die Knaller für mein Schaltuch...pinke Sockenwolle...weich, trotz normaler SoWo - Mischung.


Auf dem Bild sieht es aus wie Apfelgrün, aber tatsächlich ist es ebenfalls neon....neongrün.
Weich...trotz normaler SoWo Abmischung.


Auch verrückt...auch neon...ich weiß nicht ob ich daraus ein Tuch mache oder doch Socken..

 
Das ist doch mal lieb! :-)

 
Bei Fiber Passion habe ich mit LammYak geliebäugelt..aber nachher doch nicht mitgenommen..kommt vielleicht noch mal via Internet...war nämlich mega weich.
 

Hier noch ein paar Impressionen. Ich hoffe ich habe niemanden auf dem Bild erwischt, der lieber unerkannt bliebe... tut mir leid!
















Sind die kleinen Elfen nicht wunderschön??? Ich bin ganz verliebt..aber gekauft habe ich keine, wenn die Hunde sie nicht fressen, dann verstauben sie...und das ist eigentlich zu schade!




Diese Rose stand vor der Halle...aber es ist mir erst beim Rausgehen aufgefallen - ich war wohl wollverrückt und habe meine Umgebung nur noch durch die Wolle-Brille wahrgenommen. :-)


Später waren wir dann noch in der Leipziger Innenstadt und dieser Musiker hat dort mitten auf dem Marktplatz gespielt...es war soooooo schön! Natürlich haben wir gleich bissel Geld da gelassen.
 

Und später haben wir in Auerbachs Keller noch zu Abend gegessen...wer Goethe mag und Faust liebt, der ist dort gut aufgehoben.
 

Wir hatten rundum einen schönen Tag und ich bin immer noch ganz zufrieden, wenn ich meine Schätze ansehe.
 
Hoffe Ihr ward auch dort und habt Euch reich beschenkt.. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen